Werbung

Wir leben schließlich in einer kolossalen Blase in Croissantform

Die Forscher verwendeten Voyager 1-Daten, um die Heliosphäre der Sonne als "Croissant-förmig" anstatt wie ein Wasserball zu enthüllen.

Physiker haben ein fortschrittliches neues Modell des vorgestellt Heliosphäre - das riesige Raumvolumen, das die Sonne umgibt und mehr als doppelt so weit entfernt ist wie Pluto - und es zeigt ein sichelförmiges magnetisches Kraftfeld in Form eines frisch gebackenen Croissants. Berichte Forbes.

VERBINDUNG: NASA VERÖFFENTLICHT STUNNING REMIX DES ZEITLOSEN 'PALE BLUE DOT'

Die Heliosphäre der Sonne ohne Croissants

Die Heliosphäre ist eine riesige Region des Weltraums, die sich weit über die Planeten hinaus erstreckt, aus denen unsere besteht. Sonnensystem . Mit einem Wort, die Heliosphäre ist das Reich des Universums unter der Sonne Herrschaft wo sich die vom Sonnenwind geladenen Teilchen, die von der Sonne in den Kosmos geschleudert wurden, über die Umlaufbahnen der Planeten hinaus erstrecken.

Sonnenwind erzeugt eine Blase um das Sonnensystem, die sich mit ihm bewegt, wenn die Sonne durch den interstellaren Raum gleitet. Am Rande der Heliosphäre bricht der Sonnenwind gegen die Kraft des kosmischen Windes zwischen Sternen. Die Heliosphäre wirkt eine magnetische KraftFeld um die Planeten unseres Sonnensystems und lenkt geladene Teilchen ab, die sonst in unser Sonnensystem gelangen würden, und Pommes DNA .

Daten von Voyager 1 von jenseits der Sonne

Bis vor kurzem war die Idee einer Heliosphäre in jeder Form außer kometenartig - einer Kugel mit einem nachlaufenden Schwanz dahinter - umstritten. Lange Zeit wurde angenommen, dass sich die Heliosphäre "hinter" dem Sonnensystem ausdehnt und einekometenartige Form.

Die Form der Heliosphäre wurde auch als Beachball beschrieben. Laut dem Professor für Astronomie und Forschung am Zentrum für Weltraumphysik der Boston University, Merav Opher, und dem Co-Autor James Drake von der University of Maryland ist die Heliosphäre jedoch in Wirklichkeiteher ein helio- Halbmond .

Drake und Opher Originalpapier - veröffentlicht im Jahr 2015 - verwendete Daten von NASAs Voyager 1 Raumschiff, das im Mai 2012 die Grenze zwischen der Heliosphäre und dem interstellaren Raum durchbrach. interstellar Weltraum, das Raumschiff überwachte zwei gigantische Materialstrahlen, die vom Nord- und Südpol der Sonne nach hinten schossen und sich in zwei kurzen Schwänzen hinten zart umkrümmten.

Werbung

Aus diesem Grund ähnelt die Heliosphäre eher einem Halbmond als einem Kometen.

Entleeren des Strandballmodells

Drake und Ophers Forschungen haben in der astronomischen Gemeinschaft kontroverse Wellen geschlagen. "Es war sehr umstritten", sagte sie laut Forbes. "Ich wurde bei jeder Konferenz verprügelt! Aber ich hielt an meinen Waffen fest." Um die Dinge stressiger zu machen, ein anderes Modell war vorbringen von Wissenschaftlern, die an NASAs arbeiten Cassini Mission, 2017. Laut NASA-Studie ist die Heliosphäre viel kompakter und runder als bisher angenommen - ähnlich wie bei einem Wasserball.

Backen des Croissant-Modells

Später die neue Theorie von Drake und Opher - mit Kollegen Gabor Toth von der University of Michigan und Avi Loeb von der Harvard University - vorgeschlagen in einem neuen Artikel veröffentlicht in Naturastronomie - zeigte, dass sich zwei Jets stromabwärts von der Nase erstrecken, anstatt eines einzigen verblassenden Schwanzes. Entwickelt auf dem Supercomputer Pleiades der NASA und unterstützt von der NASA und der Breakthrough Prize Foundation, versöhnt das neue 3D-Modell der Forscher der Heliosphäre den "Strand"Ball "mit dem Modell" Croissant ".

Werbung

Die Versöhnung ging durch die Unterscheidung zwischen den Sonnenwind und ankommende neutrale Partikel, die bei einer so heißen Temperatur in das Sonnensystem schweben, dass sie einen unverhältnismäßig großen Einfluss auf die Form der Heliosphäre haben.

Die Unsicherheit bleibt jedoch bestehen, da es keine Möglichkeit gibt, den Rand der Heliosphäre zu definieren.

Es ist schwer zu sagen, was sich mehr ändert: unser Verständnis des Universums oder des Universum selbst . Wenn es um unser Studium der Sonne, der weiten Bereiche des Weltraums dahinter und der Heliosphäre wo sie sich treffen geht, nähern wir uns dem Ende einer Ära für unerschrockene Raumschiffe wie Voyager 1 . Aber wir sind noch nicht da.

Folgen Sie uns auf

Bleiben Sie über die neuesten technischen Neuigkeiten auf dem Laufenden

Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und wir kümmern uns um den Rest :

Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie unserer zu Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung . Sie können sich jederzeit abmelden.