Werbung

Apple scannt jedes einzelne iPhone nach Bildern von sexuellem Missbrauch von Kindern

Schneller Ausbau des Überwachungsbereichs des Unternehmens.

Ein Apfellogo in einem dunklen Büro. Bangyu Wang / Unsplash

Die Welt verändert sich schnell.

Apple hat Pläne bekannt gegeben, alle iPhones in den Vereinigten Staaten nach Bildern von sexuellem Missbrauch von Kindern zu scannen, was sofort von Kinderschutzgruppen gelobt wird und gleichzeitig ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Weitergabe privater Informationen an Systeme äußert, die nicht gerade der öffentlichen Zustimmung unterliegen da Smartphones in der modernen Gesellschaft unverzichtbar sind, was möglicherweise zu einer neuen Sphäre legitimierter Überwachung von normalen Bürgern führt, so ein Blogbeitrag auf der offiziellen Apple-Website.

Untertitel 1

Das neue Tool namens "neuralMatch" scannt jedes Bild, bevor es in iCloud hochgeladen wird, und wenn es eine anzügliche Übereinstimmung findet, wird es von einem echten Menschen überprüft. Wenn er entscheidet, dass es sich als Kinderpornografie qualifiziert, dann die des BenutzersKonto wird automatisch deaktiviert, das Unternehmen deaktiviert das Konto des Benutzers und eine Benachrichtigung wird an den N gesendet.

Dies sind Neuigkeiten über eine erhebliche Ausweitung der Überwachungsbefugnisse von Apple gegenüber normalen Bürgern, die von edlen Absichten geprägt sind. Informieren Sie sich also bei uns über weitere Entwicklungen.

Folgen Sie uns auf

Bleiben Sie über die neuesten technischen Nachrichten auf dem Laufenden

Geben Sie einfach Ihre E-Mail ein und wir kümmern uns um den Rest :

Mit der Anmeldung stimmen Sie unseren zuNutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie. Sie können sich jederzeit abmelden.