Werbung

Weltneuheit: Volvo stellt sein neues Fahrzeug aus fossilfreiem Stahl vor

Die Ankündigung erfolgt einige Monate nach einer Zusammenarbeit mit einem schwedischen Joint Venture.

Um einer Welt, die weniger von fossilen Brennstoffen abhängt, einen Schritt näher zu kommen, hat der schwedische Hersteller Volvo einen Ladungsträger aus fossilfreiem Stahl vorgestellt. Das Fahrzeug arbeitet autonom und kann auf einer Baustelle einem vordefinierten Weg folgen.Engadget berichtet.

Gemäß aMcKinsey-BerichtJede produzierte Tonne Stahl erzeugt durchschnittlich 1,85 Tonnen Kohlendioxid. Die Stahlproduktion ist für acht Prozent der jährlichen CO2-Emissionen der Welt verantwortlich und die Dekarbonisierung der Produktion ist eine große Herausforderung für Länder, die bis 2050 null Emissionen versprechen.

Im August berichteten wir über eine schwedische Initiative mehrerer UnternehmenHYBRIT hatte die Lieferung fossilfrei Stahl an Volvo in einer Weltneuheit, ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg. Jetzt hat Volvo seinen Lastenträger aus diesem Stahl vorgestellt.

Wie im Video zu sehen ist, hat der Spediteur keine Fahrerkabine, da er autonom arbeitet, um Material auf einer Baustelle zu transportieren. Während das Video nicht viel über die Fähigkeiten des Spediteurs verrät, berichtet Engadget, dass das Fahrzeug auch über eineElektromotor, der dafür sorgt, dass der Betrieb keine Emissionen erzeugt.

„Das weltweit erste echte Fahrzeug aus dem fossilfreien Stahl von SSAB ist ein echter Meilenstein“, sagte Martin Lindqvist, Präsident und CEO von SSAB, einem der Mitarbeiter der HYBRIT-Initiative. „Unsere Zusammenarbeit mit der Volvo Group zeigt dasgrüner Übergang ist möglich und bringt Ergebnisse." Die Technologie ersetzt die fossilen Brennstoffe, die bei der Stahlerzeugung verwendet werden, durch fossilfreien Strom und Wasserstoff.

Allerdings wie Forbes notiert, der Elektromotor des Trägers besteht nicht vollständig aus fossilfreiem Stahl, daher kann das Unternehmen nicht behaupten, ein vollständig emissionsfreies Fahrzeug hergestellt zu haben. Um die Behauptungen zu beantworten, sagte Lars Stenqvist, Volvo Chief Technical Office, der Veröffentlichung, dassDrei Tonnen Rohstahl wurden für die Herstellung des Ladungsträgers verwendet, während das Fahrzeuggewicht über acht Tonnen beträgt. Das Gesamtgewicht beinhaltet jedoch auch höhergewichtige Komponenten wie massive Reifen mit hoher Tragfähigkeit.

Werbung

„Diese Initiative mit SSAB setzt den Maßstab für eine fossilfreie Zukunft“, sagte Martin Lundstedt, Präsident und CEO der Volvo Group in einer Pressemitteilung. "So wie die Nationen der Welt auf der COP26 zusammenkommen, um den Klimawandel anzugehen, müssen auch Organisationen und Industrien zusammenarbeiten, um innovative neue Lösungen für eine treibhausgasfreie Zukunft zu entwickeln."

Volvo teilte Engadget auch mit, dass es ab nächstem Jahr mit der Kleinserienproduktion dieser neuen Träger beginnen wird. Da die Stahlproduktion von HYBRIT wächst, wird Volvo in naher Zukunft auch weitere Konzeptfahrzeuge und Komponenten auf den Markt bringen, die diesen Stahl verwenden.

Folgen Sie uns auf

Bleiben Sie über die neuesten technischen Nachrichten auf dem Laufenden

Geben Sie einfach Ihre E-Mail ein und wir kümmern uns um den Rest :

Mit der Anmeldung stimmen Sie unseren zuNutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie. Sie können sich jederzeit abmelden.